Die Ferienregion Locquirec im Nord-Finistère

Locquirec ist ein kleiner charmanter Fischerhafen und hübscher Badeort im Norden des Finistère in der Bretagne, geschützt gelegen auf einer kleinen Halbinsel in der Bucht von Lannion und umrahmt von schönen weissen Sandstränden.

Neben seinen 9 Sandstränden bietet Locquirec einen sehr schönen kleinen Hafen mit guten Restaurants und netten kleinen Boutiquen, Crêperien und Brasserien. Ganz frischen Fisch kann man direkt am Hafen kaufen. Regionale und lokale Produkte
werden jeden Mittwoch auf dem grossen Markt angeboten.

Die Küste ist bekannt als ausgezeichnetes Segel- und Surfrevier und ist somit ideal für Familien, die in ihrem Bretagne-Urlaub gerne Wassersport betreiben. Eine ausgezeichnete Surf- und Segelschule befindet sich in unmittelbarer Umgebung.

Für kulturell Interessierte gibt interessante Ausflugsmöglichkeiten. Sehr sehenswert ist das Städtchen Morlaix im Nordosten des Finistère, ca. 20 km von Locquirec entfernt, die Festung "Château du Taureau", die 20 km entfernt gelegene ehemalige Bischofsstadt St.-Pol-de-Léon mit seinem 77 m hohen Glockenturm sowie das idyllische Hafennstädtchen Roscoff, das gleichzeitig Seebad als auch bekannter Fischereihafen ist und ein wichtiges Thalassa- und Meeresbiologie-Zentrum.