Urlaub mit den Herrchen in der Bretagne

Felix der Schäferhund aus Crozon

 

Hallo, mein Name ist Felix, man nennt mich auch FouFou (der Verrückte), da ich immer in Bewegung bin und ständig etwas unternehmen will.

Ich lebe nun schon neun Jahre in der Bretagne; mein erstes Lebensjahr musste ich in einem spanischen Tierheim in einer Kiste verbringen, das war nicht so lustig und ich bin froh,dass mich Frauchen dort herausgeholt hat.

Ich werde Euch hier ein paar gute Insidertipps für einen Urlaub mit Herrchen und Frauchen in der Bretagne geben.

Viel Spass beim Lesen!!

PS: Vielleicht trifft man sich mal am Strand zum Herumtollen.

In diesem Sinne ein Wuff vom Ende der Welt

Felix

 


Für Hunde ist es ganz normal die schönste Zeit des Jahres, die Ferien, gemeinsam mit ihren Herrchen zu verbringen. Zeit für einander zu haben, gemeinsam die Urlaubsregion zu entdecken, zusammen lange Spaziergänge zu machen, sich am Strand zu tummeln und auszutoben.

Bei der Suche nach einer geeigneten Ferienunterkunft und auch nach einer idealen Urlaubsregion beginnen allerdings die Probleme.
Wohin soll und kann man verreisen, um den Urlaub für uns Hunde nicht zum Albtraum werden zu lassen- zu heiss soll es nicht sein und genügend Möglichkeiten zum herumtoben sollen auch vorhanden sein.

Ein paar schöne Sandstrände zum Ballspielen, Buddeln und Möwen verscheuchen wären auch nicht schlecht.

Ferienhäuser, wo wir Hunde willkommen sind,  zu finden, ist oft nicht einfach, zu oft haben Vermieter Angst vor Schäden im Haus und Garten oder die Urlaubsregion ist nicht hundefreundlich eingestellt, Strände tabu oder Leinenzwang ( welch ein Graus ! )

Als Urlaubsregion ist die Bretagne für uns Hunde einfach ideal. Sehr viele Vermieter haben selbst einen netten Vierbeiner, der Haus und Hof bewacht, mit zum angeln oder surfen fährt oder bei Wanderungen dabei ist.

Es gibt zahlreiche Ferienhäuser, die speziell für Hunde mit Familien ausgestattet und die Grundstücke rundum eingezäunt sind. So kann man ganz entspannt draussen spielen, und Herrchen und Frauchen können,  ohne auf uns achten zu müssen, stressfrei ihren Urlaub mit uns geniessen.

Wir Hunde sind auch Naturliebhaber und kommen hier echt auf unsere Kosten. Wunderbare Küstenwanderwege, schöne Heidelandschaften, lange Sandstrände mit Dünen, ein Paradies auch für Herrchen und Frauchen. Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass wir unsere Bedürfnisse nicht mitten auf den Wanderwegen oder im Garten und am Strand verrichten. An einigen Stränden wurde deshalb speziell ein Tütenspender namens "Sacomat" angebracht !

 

Vor der Anreise in die Bretagne bitte Herrchen an die veterinärpolizeilichen Bestimmungen in Frankreich erinnern, Tollwutschutzimpfung ist vorgeschrieben. Sie muß mindestens 30 Tage vor Reiseantritt erfolgt sein und darf nicht länger als 12 Monate zurückliegen. Nicht ohne ein gültiges Impfzeugnis verreisen !

Und wenn uns mal ein Wehwehchen plagt, gibt es hier eine Tierklinik mit echt netten Tierärzten, die auch ein wenig deutsch sprechen und immer ein passendes Mittelchen parat haben.

 

 

Bis bald, Felix !